Hochzeitstag

Man möchte es kaum glauben, aber dieses Jahr haben mein Mann und ich unseren 32.Hochzeitstag gefeiert.

Und wie mein Mann spaßeshalber, aber auch treffend bemerkt hat, 32 Jahre mit ein und derselben Frau ;-), selbiges kann ich auch behaupten.

Es ist für uns zwei mehr als das halbe Leben. In guten und in schwierigen Zeiten. Wir haben alles bis heute gemeistert. Gewisse Geschehnisse schweißen noch mehr zusammen, bei anderen überlegt man. Sicherlich haben wir beide sehr früh geheiratet, aber im Gegensatz zur heutigen Generation, durchaus üblich in jungen Jahren solch eine Entscheidung zu treffen.

Der Hochzeitstag wurde bei uns nie im großen Rahmen gefeiert, meist haben wir alleine mit einem romantische Candellightdinner gefeiert, sind aber auch oft mit unseren Kindern zum Essen ausgegangen.

 

Dieses Jahr wollten wir lediglich ein kleines Essen veranstalten und so haben wir es zum Anlass genommen unsere Kinder, samt Lebenspartner, zu einem schönen selbst gekochten Mittagessen einzuladen.

M E N Ü

Vorspeise
Lauwarmer Lachs auf Gurkennudeln mit Meerettichmousse

 Hauptgericht
Rosagebratenes Rinderfilet mit Speckbohnen, karamelisierten Möhren und 
Topfenspätzle auf Rinderjus.

 Nachspeise
Nougatmousse, frische Beeren und Haselnusseis auf einem Erdbeerspiegel.

 Getränke
Prosecco, Rosewein, Rotwein, Champagner, Wasser

 

Und weil dieses Menü so gut gelungen ist und wunderbar lecker geschmeckt hat, möchte ich euch die Rezepte nicht vorenthalten.

Lauwarmer Lachs auf Gurkennudeln mit Meerettichmousse

Zutaten für 4 Personen

Gurkennudeln
1 junge Salatgurke
Salz
125 saure Sahne
Cayennepfeffer
Zitronensaft
Gurke schälen, in 2-3 mm dcke Scheiben und diese zu feinen Nudeln
(Streifen) schneiden. In kochendem Salzwasser 30 Sek. blanchieren,
in Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen. Die saure Sahne 
verrühren und pikant mit Salz, Cayennepfeffer und Zitronensaft 
würzen. Die Gurkennudeln hineingeben und gut durchziehen lassen.

Lachs
Lachsscheiben auf allen Seiten leicht salzen. Eine feuerfeste Form
mit Butter ausstreichen. Die Scheiben hineinlegen und mit etwas
Butter bestreichen. Die Form mit Klarschtfolie fest verschließen
und den Fisch auf der unteren Schiene des auf 80°C vorgeheitzen
Ofens in 10-12 Minuten garen. 

Meerrettich-Mousse

150 g saure sahne
100 g Creme Fraiche
50 g Meerrettich aus dem Glas
Zitronensaft
Salz, Cayenne, Zcker
2 Blatt Gelatine
75g geschlagene Sahne
Saure Sahne, Creme Fraiche und Meerrettich verrühren, mit 
Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Cayenne und Zucker abschmecken.
Durch ein feines Sieb passieren. 
Die eingeweichte und flüssige Gelatine sowie die geschlagene
Sahne unter das Mousse heben, in eine Form geben und im 
Kühlschrank kalt werden lassen. Vor dem Servieren kleine Scheiben 
schneiden und auf den Gurkennudeln anrichten.

Übrigens auch ein super leichtes Essen für einen lauen Sommerabend.

Rinderfilet mit Speckbohnen, karameliserten Möhren und Topfenspätzle

01072016 146

Nougatmousse, frische Beeren und Haselnusseis auf einem Erdbeerspiegel

01072016 14801072016 151

Dieses Rezept werde ich euch ein anderes Mal bereitstellen.

01072016 159

Auf weitere glückliche Jahre.

Eure

Antonieta

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s