Juliweekend mit Bisquitrolle und neuer Deko

Der Sommer geht seinem Höhepunkt zu. Und gerade zu dieser Jahreszeit möchten wir hitzebedingt leichte Küche.

Deshalb backe ich auch im Sommer gerne Bisquitrollen.Zum Tee oder Kaffee, als Nachtisch und um einfach den Wunsch auf was Süßes zu stillen. Der Teig ist im Handumdrehen fertig hergestellt und gebacken und gerade für den Sommer kann man aus dem reichhaltigen Angebot an Früchten zurückgreifen.

So nehme ich gerne Beeren. Die sind süss und fruchtig zugleich und geben der Bisquitrolle etwas leichtes (auch wenn sie das im Prinzip nicht ist).

Ich habe ein tolles Rezept für einen saftigen Teig  der außerdem auch sehr schnell geht. Die Füllungen entscheide ich entsprechend der jeweiligen Jahreszeit.

Ich backe erstmal die Bisquitrolle, lasse sie abkühlen. In der Zwischenzeit schlage ich Sahne steif. Entweder vermische ich die Früchte, z.B. die Beeren, dazu, so dass sie die Farbe und ihr Fruchtzucker an die Sahne abgeben, oder ich verstreiche erst die Sahne auf den Bisquit und verteile darauf das jeweilige Obst. Wer es besonders süss mag, kann die Sahne selbstverständlich zuckern.

Der Verzierung sind keine Grenzen gesetzt. Ein Hauch Puderzucker für die Minimalisten, oder die gehaltvollere Version mit Sahne, Creme, Topping und Früchten, Schokosplitter oder -soße und sonstigem.

Hier das Rezept:

Für den Bisquit

5 Eier
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
75 g Mehl
25 g Speisestärke
Eier Trennen. Eiweiß stief schlagen, dabei Zucker und Vanillinzucker einrieseln lassen. Eigelb nacheinander zufügen und unterrühren. Mehl und Speisestärke mischen, auf die Eischaummasse sieben und locker unterheben. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Im vorgeheizten Backofen (200 °C) ca. 8 Minuten backen.

Und nachdem auch der Sommer in die Wohnung einziehen soll, habe ich mir neue Deko in Form von ein  paar  Bildern angeschafft und diese dekoriert.

Gerade die Filmschönheiten der 50er Jahre haben es mir angetan und so habe ich mich auf Anhieb in das tolle Bild von Marylin Monroe verliebt. Es gefällt mir sehr gut und zeigt Marylin mal von einer anderen Seite. Ein Bild an das man sich nicht sattsieht. Etwas fürs Auge.

01072016 14001072016 136

01072016 142

Eure

Antonieta

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s