April Weekend mit Apfelkuchen, einem schnellen Brot und neuer Deko

Leider wird das nächste Aprilwochenende wettertechnisch wieder für die Jahreszeit zu kalt (wie es so schön heißt) und regnerisch. Ist wieder nichts mit „schön-gemütlich-ein-Capuccino -draussen-in-der-Sonne-im-Lieblingscafe-trinken-und-das-schöne-Frühling Sommerkleid anziehen“.

Und so trinken wir den Capuccino gemütlich zuhause, schauen uns DVD´s an und backen zum Capuccino einen Kuchen.

Ich habe mich für einen Apfelkuchen (den kann man schön mit viiieeel Sahne essen) entschieden. Etwas Gesundes ;-)) in Obstform sollten wir uns zum Frühling gönnen.

 

22.04.16 4401

22.04.16 4399

22.04.16 4400

Hier das Rezept:

100 g Margarine
150 g Zucker
3 Eier
1 Päckchen Vanillinzucker
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpuler
1/8 l Milch

Fett schaumig rühren. Zucker und Eier einrühren und unterrühren bis der Zucker sich aufgelöst hat. Restliche Zutaten zugeben. Mehl mit Backpulver vermischen und ein rühren. Äpfel vierteln, flächenartig einschneiden, auf den Kuchen verteilen, mit Zucker und Zimt bestreuen und bei 200° C im Backofen ca. 45 Minuten backen.

22.04.16 441522.04.16 411522.04.16 4419

Und wenn ich schon beim backen bin, habe ich gleich ein frisches Kastenbrot gebacken. Ich backe es meist, wenn ich kein frisches Brot zuhause habe und auf die Schnelle auch keins kaufen kann. Meist mache ich das am Sonntag, dann kann ich am nächsten Tag die Brotzeitbrote für meinen Sohn und mich herstellen.

Dieses Rezept habe ich von einer Freundin bekommen, als ich ihr vorjammerte, dass ich aus Zeitgründen selten schaffe frisches Brot einzukaufen. Es gibt kein einfacheres Rezept für ein gesundes Brot:

Zutaten
1/2 l lauwarmes Wasser
1 Würfel frische Hefe
500 g Weizenvollkornmehl
100 g Sonnenblumenkerne
1,5 TL Salz
1 EL Kräuteressig

Zubereitung
Hefe im warmen Wasser auflösen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und das Hefewasser dazu gießen. Alles zu einem glatten Teig verrühren. Eine Kastenform einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Den Teig in die Form geben und in den kalten Ofen schieben, ohne den Teig vorher gehen zu lassen. Im Backofen bei Ober-/Unterhitze auf 200°C, 60 Minuten backen.

Blog 172

Außerdem habe ich wieder neue Deko gebraucht. Mir gefallen momentan die schwarz-weiß Bilder, die in vielen Deko/Einrichtungsblogs momentan rauf und runter dekoriert werden. Ich muss sagen, dass ich einige der Bilder bereits seit Jahren besitze. Man merkt alles kommt irgendwann wieder. Nicht nur in der Mode, sondern in der Einrichtung.

Ich habe mich also inspirieren lassen, meine Schätze aus dem Keller geholt und alt mit neu gemischt. Die Bilder sind schwarz-weiß Aufnahmen von bekannten Schauspielerinnen und Models. Hinzu habe ich einige silberne Teelichthalter und Kerzenhalter dekoriert. Und nachdem ich meinen Buddha farblich passend dazu fand, hat dieser unter all diesen Schönheiten auch noch einen Ehrenplatz erhalten.

DSC_0024

22.04.16 4378

 

Das Schöne am Dekorieren ist, dass zu jeder Jahreszeit, zu jeder Stimmung, zu jeder Feierlichkeit, wieder umdekoriert werden kann. Nichts ist für immer.

Nächstes Wochenende habe ich einige Highlight von denen ich dann beizeiten berichten werde.

Eure

Antonieta

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Wir lassen und vom Wetter nicht abhalten. Unsere Terrasse ist überdacht 😜 schöner Bericht! Gruß, Birgit

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s