Der weltbeste Käsekuchen

Seit ich denken kann backe ich lieber als kochen.

Und so probiere ich auch gerne immer wieder neue Rezepte aus. Und obwohl mir der eine oder andere Kuchen/Torte durchaus gelingt, ist der Lieblingskuchen meiner Familie dieser Käsekuchen. Wenn es danach ginge müsste ich nur noch Käsekuchen backen.

130

 

Leider hat der Käsekuchen die Überlebenszeit einer Eintagsfliege. Kaum gebacken, schon verspeist. So schnell kann ich gar nicht schauen.

Aber das sehe ich als Kompliment, denn was gibt es schöneres und befriedigendes, wenn Selbstgemachtes so gut ankommt.

131

 

 

 

Hier für euch das Rezept:

Für den Mürbeteigboden:
250 g Mehl
 60 g Zucker
  1 Prise Salz
  1 Ei
125 g Butter oder Margarine

Für die Quarkmasse
750 g Magerquark
250 g Creme Fraiche
  2 EL Mehl
  7 Eier
Saft von 1/2 Zitrone
200 g Zucker
  1 Päckchen Vanillinzucker

Für den Mürbeteig, Mehl, Zucker, Salz gut vermischen, Ei und 
Butter/Margarine hinzufügen, mit den Knethaken vermengen,
mit den Händen zu einem geschmeidigem Teig verarbeiten und
zur Kugel formen. In Alufolie wicklen und für 1/2 Stunde in
den Kühlschrank stellen.
Quark, Creme Fraiche, Mehl, Eier, Zitronensaft, Zucker und
Vanillinzucker gut vermischen.
Den ausgerollten Teig in eine gefettete Form tun, breiten 
Rand hochziehen. Die Quarkmasse einfüllen. In den auf 200° 
vorgeheizten Backofen 50 Minuten backen, bis er eine gold-
braune Farbe annimmt. Abkühlen lassen und auf ein Kuchengitter 
stürzen.

133

Viel Spaß beim Backen und lasst es euch schmecken.

Eure

Antonieta

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s